IMG_7297-BearbeitetWo möchte ich eigentlich mit meinem Blog hin? Diese Frage hab ich mir gerade während der Zeit beim CHIO Aachen relativ häufig gestellt, denn mir ist dabei aufgefallen, dass sich mein Interesse immer weiter in andere Richtungen bewegt. Nicht weg vom Blog an sich, sondern ich möchte meinen Fokus erweitern.

Die meisten folgen meinem Blog, weil sie mir folgen wollen. Ich bin eigentlich kein Informationsmedium, wo man wie bei anderen Zeitschriften oftmals trockene Materie vorgelegt bekommt. Mir ist der emotionale, menschliche Teil dahinter mindestens genau so wichtig, wie die Richtigkeit der Informationen. Ich selbst kann aber nicht alle Themen bedienen, die ich gerne veröffentlichen möchte – weswegen Alisa nun 90% der Beiträge zum Thema „Zucht“ übernommen hat. Alisa hat eine sehr schöne Art zu schreiben, beleuchtet die Themen mit ihrem fundierten Wissen, allerdings aus einem persönlichen Blickwinkel, also genau das, was ich mir für meinen Blog wünsche. Aktuell bin ich noch im Gespräch mit einer weiteren Person, die ein anderes Gebiet auf dem Blog übernehmen soll, welches es in der Form noch gar nicht gibt. Doch auch hier aus einem etwas anderen Blickwinkel, als dem rein informativen.

Im Grunde genommen habe ich mich mit anderen Menschen zusammengesetzt, damit wir gemeinsam meinen Blog erweitern können, anstatt ihn grundlegend zu verändern. Ich denke, dass uns das bisher auch ganz gut gelungen ist, die Veränderung läuft nun auch Stück für Stück, nicht von heute auf morgen, so etwas muss wachsen. Kommende Woche treffe ich mich auch mit einem Webdesigner, der dann die Website den neuen Bedürfnissen anpassen wird, verschiedene Social Media Seiten miteinander verbinden wird, sodass die Website alles miteinander vereint (YouTube, Instagram, …), dadurch ist alles übersichtlicher, ohne überladen zu sein. Ich habe schon ganz konkrete Vorstellungen und denke, dass das richtig toll werden kann.

IMG_7342-Bearbeitet

Auch YouTube habe ich ein wenig umgebastelt. Meinen Daily Vlog Kanal wird es weiterhin geben, aktuell kommen dort von Montags bis Freitags jeweils um 18:00 Uhr Videos. Meinen alten Kanal habe ich wieder neu aufleben lassen, denn für den habe ich mir nun ein neues Konzept überlegt, welches mir ermöglicht, meine neu entdeckten Ideen umzusetzen: unter anderem für diesen Kanal ist die neue Kamera (Herbert, ihr kennt ihn schon) eingezogen und die ersten Videos sind auch schon gedreht und müssen geschnitten werden. Auf diesem Kanal möchte ich vor allem vom Schnitt her etwas anspruchsvollere Videos hoch laden, die vor allem mit Stimmung, Bearbeitung und Inhalt punkten. Ist mein Daily Vlog mittlerweile wie das YouTube-gewordene Snapchat, möchte ich hier meinem ästhetischen Empfinden gerecht werden und dort sollen andere Leute in den Fokus rücken. Wir haben zwar schon ein paar andere Ideen, die dann wiederum „mit mir“ oder meinen Pferden zu tun haben, doch das eine schließt das andre nicht aus, es bleibt bei den hochwertigen Videos, wo man sich mehr Gedanken zu macht, als bei den Daily Vlogs. Ich bin (noch) kein absoluter Profi, was die intensive Bearbeitung von Videos angeht, denke allerdings, dass ich mit der an mich selbst gestellten Aufgabe wachsen werde und nach und nach den Dreh raus haben werde. Aktuell bin ich im Urlaub und die ersten Videos sind auch schon online gegangen, auch wenn diese nicht so sind, wie ich mir das alles vorstelle, die Rede ist von den Mini-Interviews mit den Bloggern aus der Blogger-Lounge beim CHIO in Aachen. Es folgen noch Porträts von Sönke Rothenberger, Lucy Davis, Meredith Michaels-Beerbaum, Olivier Philippaerts und Alin Seidler (Groom von Nicola Pohl) und ich hoffe, dass ich dem gesammelten Material gerecht werden kann – ich weiß jetzt schon, dass ich mit dem Ergebnis sehr kritisch sein werde, doch aller Anfang ist schwer, für mich ist dieser Schritt neu, ich bin aber gewillt, zu lernen und mich schnell zu verbessern. Zusätzlich haben wir jetzt schon diverse andere Dinge auf dem Zettel, Reiter, die wir besuchen dürfen um auch dort zu drehen – ich rede hier bewusst von wir, weil Franzi mich natürlich fantastisch unterstützt und wir vor allem was Ideen, Kreativität und auch die Umsetzung angeht komplett auf einer Wellenlänge schweben. Oft führen wir die Ideen des anderen weiter und haben so aktiv ein Brainstorming, manchmal auch während eines Shootings, weswegen wir uns eigentlich selten mehr als einen groben Plan machen, denn der Rest ergibt sich immer unterwegs. Der YouTube Kanal wird also nun auch ein Medium sein, wo diverse Themen verbildlicht werden, die nicht direkt etwas mit mir zu tun haben.

Ich möchte also gerne weiterhin so aktiv bloggen, allerdings auf einer anderen Ebene und zudem möchte ich meinen Blog nach und nach um ein paar Gesichter erweitern – allerdings überschaubar, sodass es zu keinem Massen-Medium verkommt, sondern die Artikel gerne gelesen werden. Natürlich bin ich der Namensgeber meines Blogs, doch das ist meines Erachtens kein Hindernis, auch anderen Menschen ein „Sprachrohr“ zu geben, wenn diese zu meiner Einstellung passen und wertvolle Beiträge beisteuern können. Jetzt gerade genieße ich aber noch meinen Urlaub, zumindest versuche ich es – denn es kribbelt ich in den Fingern, das Material zu bearbeiten, daraus tolle Videos zu basteln. Wie oft der „neue“ YouTube Kanal gefüllt wird ist noch nicht ganz klar. Eigentlich gehe ich aktuell von einmal die Woche aus, allerdings haben wir so viele Ideen dass es eigentlich für dreimal die Woche ausreichen würde – aber die Frage bleibt da natürlich, ob man das auch wirklich realisieren kann, mit Bearbeitung, dem Filmen des Materials. Auch diese Sache muss wachsen und die Zeit wird zeigen, wie aktiv man dort werden kann, ob mehr als einmal die Woche drin ist.

Für mich ist wichtig, dass ich ich gerade in der momentanen Zeit, wo die Firmen super aktiv ihre Produkte an den Mann bringen wollen, mich auf andere Themen besinne. Ich mag gar nicht „mitziehen“, dieser Konkurrenzkampf der streckenweise ausgebrochen ist liegt mir so fern. Ich habe angefangen zu bloggen, weil es mir Spaß macht – und genau diesen Spaß versuche ich nun neu zu erfinden, weil ich durch Aachen gemerkt habe, dass ich unheimlich gerne Zeit hinter der Kamera verbringe. Ich hoffe, dass euch dieser zusätzliche Weg genau so viel Freude bereitet wie mir.

IMG_7476-Bearbeitet

Die Bilder dieses Beitrags spiegeln das wieder, was ich am liebsten täglich abliefern möchte: stimmungsvolle Bilder, Texte und Videos, die ma nicht schon hundert Mal auf einem anderen Blog „in grün“ gesehen hat.




Translate »