Im Dezember 2012 schrieb ich meinen ersten Blogpost, meine Intention war es, Erlebnisse aus meinem persönlichen Alltag mit meinen Pferden zu veröffentlichen. Im Juni 2013 zog ich dann auf meine eigene Domain Harriet-Jensen.de und habe auch weiterhin über die Ereignisse in der Reitsportszene geschrieben. Erst im Juli 2017, während des CHIOs in Aachen entschied ich, dass ich meine Leser nicht nur über mein eigenes Leben auf dem Laufenden halten wollte, sondern auch über andere Pferdemenschen berichten und somit ihre einzigartigen Geschichten teilen. Ich wollte eine Plattform erschaffen, die Pferdebegeisterte auf der ganzen Welt vereint und die – unabhängig von ihrer Motivation – vor allem eine Sache gemeinsam haben: die tiefe Liebe für Pferde.